Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

News

<p>Diogenes auf der Berlinale</p>

Diogenes auf der Berlinale

73. Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele Berlin vom 16. bis 26.2.2023. 

Die Verfilmung von Daniela Kriens erstem Roman Irgendwann werden wir uns alles erzählen feiert an der Berlinale Weltpremiere. Einer von 18 Filmen im Wettbewerb für den Goldenen Bären.

Mit Marlene Burow, Felix Kramer und Cedric Eich in den Hauptrollen. Regie: Emily Atef. Drehbuch: Daniela Krien und Emily Atef. Produktion: Rohfilm Factory GmbH, zusammen mit MDR, ARTE, SWR, RBB. Das Debüt der Bestsellerautorin aus dem Jahr 2011 und ihr literarischer Durchbruch seit dem 23.11.2022 auch bei Diogenes als Hardcover, mit einem neuen exklusiven Vorwort der Autorin. Lizenzverkäufe in 18 Länder. 

Weitere Weltpremiere an der Berlinale: Loriots große Trickfilmrevue. Bettina und Susanne von Bülow präsentieren einen Film von Peter Geyer mit den Trickfilmen von Loriot. Eine Produktion von Studio Loriot im Verleih von Salzgeber. Kinostart: 20.4.2023. Zum Trailer.

Außerdem wird im Rahmen von Berlinale Classics György Fehérs ungarische Verfilmung (1990) von Friedrich Dürrenmatts Das Versprechen als digital restaurierte 4K-Fassung gezeigt. 


<p>Diogenes auf der Berlinale</p>