Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor:innen Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Das Schlangenmaul
Im Warenkorb
In den Warenkorb
Noch nicht erschienen.
Kann ab 26. September 2022 vorbestellt werden.

Das Schlangenmaul

Mit einem Nachwort von Friedrich Ani

»Bergungsexperte für außergewöhnliche Fälle« nennt sich Heinz Harder, arbeitsloser und abgebrannter Illustriertenschreiber, in der geschalteten Anzeige. Seine erste Klientin ist reich und schön, und für den »Journalisten, Detektiv und Ritter« wird es zunehmend gefährlich zwischen den windigen Geschäftsmännern in illegalen Clubs und mysteriösen Kunst-Sekten, wohin ihn die Spur der verschwundenen Tochter führt. Mit einem Nachwort von Friedrich Ani.

Mehr zum Inhalt

»Bergungsexperte für außergewöhnliche Fälle« nennt sich Heinz Harder, arbeitsloser und abgebrannter Illustriertenschreiber, in der geschalteten Anzeige. Seine erste Klientin ist reich und schön: Nora Schäfer-Scheunemann aus Hannover sucht ihre achtzehnjährige Tochter. Die Suche nach ihr führt den »Journalist, Detektiv und Ritter« ins West-Berlin der 80er Jahre, wo er nicht nur auf windige Geschäftsmänner trifft, die unter anderem in illegalen Clubs ihre dubiosen Politik- wie Finanzmachenschaften aushecken, sondern auch auf eine mysteriöse Schlangen-Sekte. Für Harder, der sich zudem auch noch mit Künstlern und seiner Exfrau herumschlagen muss, wird es immer gefährlicher. Mit einem Nachwort von Friedrich Ani.


Taschenbuch
320 Seiten
erscheint am 26. Oktober 2022

978-3-257-24654-4
€ (D) 14.00 / sFr 19.00* / € (A) 14.40
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
<
>

»›Das Schlangenmaul‹ überzeugt durch Spannung, Witz und flotte Dialoge. Und belegt eindrucksvoll, dass Fauser den Kriminalroman schon damals als das Genre begriffen hat, mit dem sich die realen Verhältnisse einer Gesellschaft in all ihren Facetten darstellen und so auch einer Diagnose zuführen lassen.«

Thomas Plaul / Saarländischer Rundfunk, Saarbrücken

»Mit ›Das Schlangenmaul‹ kam Fauser dem amerikanischen Krimi so nahe, wie das einem Deutschen nur möglich ist.«

Michael Althen

»›Das Schlangenmaul‹ überzeugt durch Spannung, Witz und flotte Dialoge. Und belegt eindrucksvoll, dass Fauser den Kriminalroman schon damals als das Genre begriffen hat, mit dem sich die realen Verhältnisse einer Gesellschaft in all ihren Facetten darstellen und so auch einer Diagnose zuführen lassen.«

Thomas Plaul / Saarländischer Rundfunk, Saarbrücken

»Mit ›Das Schlangenmaul‹ kam Fauser dem amerikanischen Krimi so nahe, wie das einem Deutschen nur möglich ist.«

Michael Althen
Alle Zitate zeigen
verbergen