Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
Gustave Flaubert
Download Bilddatei

Gustave Flaubert

Gustave Flaubert wurde 1821 in Rouen geboren. Seinem Vater, einem Chirurgen, sah er als Kind heimlich beim Sezieren zu, als literarischer Realist machte er seine Schreibfeder zum Skalpell. Romane und Dramen schrieb er schon in der Schule, wo er vom »tiefen Abscheu vor der Menschheit« ergriffen worden war. Nach einem heftigen epileptischen Anfall brach er sein Jurastudium ab und zog sich auf den Familienbesitz in Croisset bei Rouen zurück. Er nahm sich vor, nie zu heiraten, und widmete sich fast ausschließlich dem Schreiben. Nach einer Reise in den Orient beschloss Flaubert, Croisset nie mehr zu verlassen. Sein Roman ›Madame Bovary‹ löste bei seinem Erscheinen 1857 einen literarischen Skandal aus, in dessen Folge Flaubert vor Gericht erscheinen musste. Der einzige Kontakt zur Außenwelt war ein reger Briefwechsel mit seiner Geliebten Louise Colet und zahlreichen Schriftstellerkollegen wie z.B. Ivan Turgenev. Flaubert starb 1880.
Verfilmungen
  • Maya Memsaab, Ketan Mehta, 1992
  • Madame Bovary, Claude Chabrol, 1991
  • Bouvard et Pecuchet, Jean-Daniel Verhaeghe, 1989
  • Ryans Tochter, David Lean, 1969/70
  • Aufstand der Legionen, Sergio Grieco, 1959
  • Madame Bovary und ihre Liebhaber , Vincente Minelli, 1949
  • Madame Bovary, Gerhard Lamprecht, 1937
  • Sitten der Provinz, Jean Renoir, 1934
  • Unholy Love, Alber Ray, 1932
Alle Verfilmungen zeigen
Verfilmungen schliessen
<
>
»Die Kunst des Romans konnte seitdem nicht mehr überboten werden.«
Heinrich Mann
»Flaubert hat die grundlegende Denkarbeit für fast alle nachfolgenden erzählenden Prosaisten von Rang vorweggenommen.«
Ezra Pound
»Ja! Flaubert ist mein Lehrmeister, und wenn ich vorankomme, werde ich Flaubert II. sein.«
Oscar Wilde
»Die Kunst des Romans konnte seitdem nicht mehr überboten werden.«
Heinrich Mann
»Flaubert hat die grundlegende Denkarbeit für fast alle nachfolgenden erzählenden Prosaisten von Rang vorweggenommen.«
Ezra Pound
»Ja! Flaubert ist mein Lehrmeister, und wenn ich vorankomme, werde ich Flaubert II. sein.«
Oscar Wilde
Alle Zitate zeigen
verbergen