Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

»Kunst, Sex und Macht« Ein Interview mit Annalena McAfee

Ein literarischer Roman über eine kompromisslose Frau und Künstlerin, die ihre Passion über alles stellt und sich nimmt, was sie will. Eve bereitet in London eine große Museumsretrospektive vor. Ihre Ehe steht vor dem Aus, und während sie sich mit der enttäuschenden Tochter, Rivalitäten mit Künstlerfreundinnen und einer Affäre mit einem weitaus jüngeren Mann auseinandersetzt, wird klar: Eve lässt die schlimmsten Visionen der Männerwelt wahr werden.

Foto: © Ollie Grove
Weiterlesen

Louis Soutter – ein radikaler Outsider und Künstler. Eine Geschichte von äußeren Fesseln und innerer Freiheit.

Lukas Hartmann über seinen biographischen Roman Schattentanz, in dem er sich dem Leben des Schweizer Künstlers Louis Soutter nähert.

Foto: © Bernard van Dierendonck
Weiterlesen

Weil es so gut zum Sommer passt: ›Souvenir‹ von Christoph Niemann

Christoph Niemann zählt zu den gefragtesten Illustratoren und Künstlern weltweit und gestaltete bereits Cover für den New Yorker, das New York Times Magazine und Zeit Magazin. Bei Diogenes erhältlich ist Souvenir, ein hochwertig ausgestatteter Kunstband mit über 150 Aquarellen und Zeichnungen. Mit einem Vorwort von Philipp Keel und einem Nachwort von Christoph Niemann, der beim Signieren vorab alle Hände voll zu tun hatte.

Christoph Niemann: Souvenir. © Diogenes Verlag
Weiterlesen

3, 2, 1 – ein neues Debüt ist da! Trommelwirbel für Anne Reinecke und ihren Roman »Leinsee«

Leinsee ist das Romandebüt einer jungen deutschen Autorin: Anne Reinecke hat nicht nur eine Liebesgeschichte zwischen großer Trauer und großem Glück, sondern auch einen Künstlerroman und eine Geschichte über das Erwachsenwerden geschrieben. Natürlich hatten wir viele Fragen, die Anne Reinecke hier im Interview alle beantwortet.

Foto: Alberto Venzago / © Diogenes Verlag
Weiterlesen

Dürrenmatt und Varlin. Eine Künstlerfreundschaft

Auftakt unserer neuen Themenreihe »Schriftsteller und ihr Lieblingsbild« ist eine besondere Freundschaft: jene zwischen Friedrich Dürrenmatt und dem Maler Varlin. Die beiden waren sich nicht nur eine menschliche Bereicherung, sondern auch eine künstlerische Inspiration.

Varlin (Willy Guggenheim, 1900–1977) und Friedrich Dürrenmatt (1921–1990). (Foto links: © Familie Gantenbein)
Weiterlesen