Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Mag ich / Mag ich nicht – heute mit: Johann Friedrich von Allmen

Applaus für Johann Friedrich von Allmen, der in Allmen und die Erotik seinen fünften Fall als Amateurdetektiv und Kunstkenner löst! Diesmal stellt sich der Protagonist der beliebten Serie von Martin Suter gleich selber vor. Wir präsentieren: Allmens Vorlieben und Abneigungen.

<p>Rechts im Bild: Heino Ferch als Johann Friedrich von Allmen in der Verfilmung von <em>Allmen und der rosa Diamant</em>. © ARD Degeto / Hardy Brackmann</p><br/>
Weiterlesen

Was Johann Friedrich von Allmen macht, wenn er nicht ermittelt? Er liest!

Zur Feier des Erscheinens von Martin Suters neustem Allmen-Band, Allmen und die Erotik, werfen wir einen Blick darauf, was der elegante Ermittler und charmante Hochstapler Johann Friedrich von Allmen selbst gerne liest. Er deckt nämlich nicht nur die Geheimnisse echter Menschen auf, sondern auch diejenigen, die sich zwischen zwei Buchdeckeln verstecken.

<p>Heino Ferch als Johann Friedrich von Allmen in der Verfilmung von <em>Allmen und der rosa Diamant</em>. © ARD Degeto / Hardy Brackmann</p><br/>
Weiterlesen

Diogenes singt und gratuliert Martin Suter zum Siebzigsten!

Zum runden Geburtstag gratulieren wir Martin Suter schon heute ganz herzlich! Eigentlich ist der Schweizer Autor aber erst 17,5 Jahre alt, denn er wurde am 29. Februar 1948 geboren. Zu dem besonderen Jubeltag hat der Verlag in der Sprecherstraße eine spezielle Version von Nur um di aufgenommen, dem eingängigen vierten Lied aus dem Song Book von Stephan Eicher und Martin Suter.

Weiterlesen

Martin Suter. Feiern mit der Business Class

Das glatte Parkett der feuchtfröhlichen Events ist ein weites Feld: Ob Firmenfeier, Business Lunch, Event, Weihnachtsessen, Silvestereinladung beim Chef, der heiße Flirt mit der neuen Sekretärin oder der Absacker unter Kollegen – der Manager genießt nie ganz unbeschwert. Denn die Karriere kennt keine Auszeit.

Lesen Sie hier eine Kolumne aus dem neuen Band Cheers von Martin Suter.

 

Cheers

Cheers

Feiern mit der Business Class
Weiterlesen

10 große Romane und die dazu passenden Drinks

An heißen Sommertagen ist der Durst besonders groß – wenn auch vielleicht nicht so sehr nach Geistigem als nach Liquidem. Manch einer halluziniert vor dem Bildschirm ein kühles Feierabendbier oder den ersten bunten Cocktail am Hotelpool. Warum aber das Geistige nicht mit dem erfrischenden Mischgetränk verbinden? Wenn Sie zu Ihrem Lieblingsroman den passenden Drink genießen möchten, werden Sie hoffentlich in dieser Liste fündig.

Weiterlesen

Liebste erste Sätze

Er ist der Einstieg, er gibt die Stimmung vor, er ist ein verheißungsvolles Versprechen. Er eröffnet die Geschichte und macht – im besten Fall – neugierig auf den Rest. Oft hängt es von ihm ab, ob wir uns für ein Buch entscheiden oder es zurück auf den Stapel legen: der erste Satz. Er ist die Kontaktaufnahme des Autors mit seinem Leser, und manchmal seine erste und letzte Chance.

Weiterlesen

Dürrenmatt und Varlin. Eine Künstlerfreundschaft

Auftakt unserer neuen Themenreihe »Schriftsteller und ihr Lieblingsbild« ist eine besondere Freundschaft: jene zwischen Friedrich Dürrenmatt und dem Maler Varlin. Die beiden waren sich nicht nur eine menschliche Bereicherung, sondern auch eine künstlerische Inspiration.

<p>Varlin (Willy Guggenheim, 1900–1977) und Friedrich Dürrenmatt (1921–1990). (Foto links:&nbsp;©&nbsp;Familie Gantenbein)</p><br/>
Weiterlesen

»Das Lieblingsbuch meiner Frau, brillant verfilmt.«

Martin Suters zweiter Roman Die dunkle Seite des Mondes kommt heute in die Kinos.

<p>Martin Suter. Foto: © Alberto Venzago.<br /><br/>Filmtrailer: <a href="https://www.youtube.com/watch?v=D7YJrxNV0ow" target="_blank">youtube.com/watch?v=D7YJrxNV0ow</a><br /><br/><a href="https://www.facebook.com/dsdmfilm/?fref=ts" target="_blank">facebook.com/dsdmfilm/?fref=ts</a></p><br/>
Weiterlesen

Auf Ibiza mit Martin Suter

Der Zürcher Bestsellerautor hat seinen Zweitwohnsitz auf der Baleareninsel. Ein bekennender Genussmensch, der Qualität schätzt und selber Wein anbaut. Der Einkauf mit ihm führt zu den feinsten Geschäften und Produzenten der Gegend.

Fotografie Stephanie Füssenich
Text Claudia Muir

Weiterlesen