Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Gelato und Musik kombinieren? Andrea De Carlo mischt nicht nur in seinem neuen Roman beides gekonnt

In Ein fast perfektes Wunder erzählt Andrea De Carlo die leidenschaftliche Begegnung zwischen Milena, die eine kleine Gelateria betreibt, und Nick, einem erfolgreichen Rockmusiker. Dass sie so verschieden sind, fordert die beiden heraus. In Wirklichkeit lassen sich De Carlos heiß­ge­liebtes Speiseeis und Musik zum Glück aber ganz wunderbar kombinieren.

Haben Sie auch schon Ihr eigenes Gelato hergestellt?

Andrea De Carlo: Ja, seit einiger Zeit mache ich verschiedene Sorten selber. Das macht mir großen Spaß – und meine Freunde haben auch etwas davon.

Welches sind Ihre liebsten Eissorten?

Zitrone, Himbeere und dunkle Schokolade. Aber jede Jahreszeit bringt wieder andere wunderbare Sorten hervor.

Welches sind Ihre drei liebsten italienischen Lieder, welches ihre liebsten Songs?

La donna è mobile aus Verdis Rigoletto, Santa Lucia von Teodoro Cottrau und Sapore di sale von Gino Paoli. Visions of Johanna von Bob Dylan, Closing Time von Leonard Cohen und Romeo and Juliet von Mark Knopfler.

Und welche Eissorte würden Sie mit welchem Song kombinieren?

Ich könnte mir ein Sternanis-Sorbet mit Wodka zu Stuck Inside of Mobile with the Memphis Blues Again von Bob Dylan vorstellen.

Ein fast perfektes Wunder
Drucken

Können Sie uns eins Ihrer Eis-Rezepte verraten?

Traubensorbet

Zutaten für ein Kilo:

510 g Trauben (weiße, rote oder Americano-Trauben)

240 ml Wasser

200 g Zucker

1) Beeren vom Stiel lösen, waschen und alles in einen hohen Behälter füllen
2) Mit einem Stabmixer pürieren
3) In die Eismaschine gießen und etwa eine Stunde gefrieren lassen.

 

Interview mit Andrea De Carlo, geführt und aus dem Italienischen übersetzt von Silvia Zanovello. © Diogenes Verlag AG, August 2017

---

Andrea De Carlo, geboren 1952 in Mailand, lebte nach einem Literaturstudium längere Zeit in den USA und in Australien. Er war Fotograf, Maler und Rockmusiker, bevor ihm 1981 mit seinem ersten Roman, Creamtrain, der Durchbruch gelang – sein Mentor damals: Italo Calvino. Acht Jahre später legte er den Roman Zwei von zwei vor, der zum Kultbuch einer ganzen Generation wurde. Andrea De Carlo lebt in Mailand und in Ligurien.

Ein fast perfektes Wunder, aus dem Italienischen übersetzt von Maja Pflug, ist am 27.9.2017 erschienen. Auch als ebook.

<p>Foto: © Angela Scipioni</p><br/>