Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

30 Jahre Commissario Brunetti – Donna Leon über ihre Ermittlerfigur

Im Oktober 1993 erschien Commissario Brunettis erster Fall Venezianisches Finale bei Diogenes. Seitdem ermittelte Brunetti in 31 weiteren Fällen und ist seiner Schöpferin Donna Leon ein steter Begleiter geworden. Gemeinsam mit Donna Leon feiern wir dieses besondere Jubiläum und befragten sie zu ihrer Verbindung zum Commissario.

Foto: © Regine Mosimann | Diogenes Verlag

Können Sie aus den bisher 32 veröffentlichten Fällen einen Favoriten nennen?
Donna Leon: Müttern fällt es immer schwer, ein Lieblingskind zu nennen. Ich habe einige Favoriten: Venezianisches Finale, Schöner Schein und Stille Wasser.

Was ist Ihre Lieblingsanekdote über Commissario Brunetti?
Donna Leon: Es ist nicht wirklich eine Anekdote, sondern die Tatsache, dass viele Frauen gerne mit ihm verheiratet wären.

Können Sie sich ein Leben ohne Brunetti überhaupt noch vorstellen?
Donna Leon: Nein, das könnte ich nicht. Ich mag ihn und die Geschichten, die ich über ihn erzähle, zu sehr, als dass ich auch nur daran denken möchte, ein Leben ohne ihn zu führen.


Fragen an Donna Leon von Stephanie Uhlig, September 2023
Aus dem Englischen von Franziska Adami
© by Diogenes Verlag AG Zürich


Wie die Saat, so die Ernte
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Wie die Saat, so die Ernte

Commissario Brunettis zweiunddreißigster Fall
Aus dem amerikanischen Englisch von Werner Schmitz

Brunetti will gerade zu Bett, als Vianello ihn hinausruft in die kalte Novembernacht: In einem Kanal ragt eine Hand aus dem Wasser. Die Leiche ist schnell geborgen. Um wen es sich handelt, erfährt der Commissario per Zufall. Doch welche Feinde könnte der Tote gehabt haben? Da er sich ohne Papiere in Italien aufhielt, steht die Polizei ohne Spuren da. Erst als Brunetti tief in die eigene Vergangenheit eintaucht und sich das Italien seiner Studentenzeit vergegenwärtigt, nähert er sich der Lösung.


Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, arbeitete als Reiseleiterin in Rom und als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin und Dozentin im Iran, in China und Saudi-Arabien. Die Brunetti-Romane machten sie weltberühmt. Donna Leon lebte viele Jahre in Italien und wohnt heute in der Schweiz. In Venedig ist sie nach wie vor häufig zu Gast.