Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Der Diogenes Verlag macht eine literarische Reise nach Italien: Für die Ferien empfehlen wir diese 10 Bücher all'italiana

Endlich stehen die Ferien in Italien bevor. Aber Sizilien ohne Krimi? Venedig ohne kulinarische Tipps? Am Strand ohne das richtige Kinderbuch? Das geht gar nicht! Deswegen haben wir für jede Situation das passende Buch ausgesucht.

Und selbst wenn ihr in diesem Sommer gar nicht in den Süden kommt, aber doch italienische Luft schnuppern wollt: Diese Geschichten sind auch das Richtige für euch. Von Donna Leon über Fabio Volo bis zu Marco Balzano, von Krimi über Familiengeschichte bis zum Klassiker – mit unseren Autorinnen und Autoren reist ihr auf den Seiten mit.

Sucht euch ein Buch aus, oder lest euch in entspannten Lesestunden durch alle zehn. Buon viaggio!

 

Für die Reise nach Venedig empfehlen wir auf jeden Fall alle Brunettis von Donna Leon, besonders den neusten, Milde Gaben. Auf der Venedigkarte kann man übrigens den Wegen des Commissarios folgen. Aber nur mit diesem tollen Buch kann man ihn auch erschmecken ...

 

Bei den Brunettis zu Gast
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Bei den Brunettis zu Gast

Rezepte von Roberta Pianaro und kulinarische Geschichten von Donna Leon
Deutsch von Christa E. Seibicke und Petra Kaiser. Mit einem Vorwort von Donna Leon und Vignetten von Tatjana Hauptmann
Köstliches mit und ohne Kalorien: 91 Rezepte, wie sie Paola in den Brunetti-Romanen kocht, aufgezeichnet von Donna Leons Freundin und Lieblingsköchin Roberta Pianaro. Als kalorienfreier Zwischengang sechs kulinarische Geschichten von Donna Leon sowie wunderschöne Vignetten von Tatjana Hauptmann.

Wer von Donna Leon schon alles gelesen hat, und schon lange auf den 32. Fall von Commissario Brunetti wartet, dem empfehlen wir die Capri-Krimis mit Enrico Rizzi und Antonia Cirillo. In einer stillen Bucht ist der neuste Fall, gleich nach Mitten im August und Bittersüße Zitronen.

 

In einer stillen Bucht
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

In einer stillen Bucht

Der Capri-Krimi

Auf Capri wird auf einem Felsvorsprung über dem Meer eine Frau tot aufgefunden. Maria Grifo war die Leiterin des berühmten Konservatoriums von Neapel. Hat der Mord womöglich mit dem Verschwinden der einzigartigen Stradivari-Harfe aus ihrem Institut zu tun? Ihr Klang – erfahren die Inselpolizisten Enrico Rizzi und Antonia Cirillo – ist von einer Schönheit, für die manche Menschen töten würden.


Aber still ist es in einer Bucht nie, wenn man Kinder dabei hat: Dann geht das Sandburgbauen los, das vergnügte Kreischen und das erste Planschen ... Und vielleicht, vielleicht auch das ruhige Zuhören bei einer herzenswarmen Geschichte von Julian und Timon Meyer.

 

Bär & Hippo machen Urlaub
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Bär & Hippo machen Urlaub

Bär und Hippo sind die dicksten Freunde. Zusammen erleben sie in jedem ihrer Bücher tolle Sachen, wie sich das für echte kleine Abenteurer gehört. Und jedes Mal haben die beiden danach noch mehr Freunde als vorher.


Reist man hingegen solo, hat man Zeit für einen richtigen Schmöker: Villa Metaphora hat über 1 000 Seiten! Und mit jedem Kapitel wechselt die Perspektive. »Böse, schwarzhumorig, köstlich«, meint Verena Lugert in der Annabelle.

Villa Metaphora
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Villa Metaphora

Aus dem Italienischen von Maja Pflug
Auf einer entlegenen Insel im Mittelmeer liegt das Luxusresort Villa Metaphora: ein Mikrokosmos, in dem wilde Natur auf raffinierte Zivilisation trifft, internationale Gäste auf lokales Personal. Doch das Idyll entpuppt sich schon bald als eine luxuriöse Falle.

Ist ein dubioser Luxusresort auf einer einsamen Insel nicht das Richtige? Dann schlagen wir genau das Gegenteil vor. Fabio Volos Der Weg nach Hause heißt: die Kleinstadt aus der Kindheit, die erste Liebe und eine unvergessliche Familiengeschichte. Schon der erste Satz verzaubert: »In den achtziger Jahren wurde viel gelacht. Viel mehr als heute.«

Der Weg nach Hause
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Der Weg nach Hause

Aus dem Italienischen von Petra Kaiser

Der Vater ist krank und braucht Hilfe. Ausgerechnet jetzt, da Marco sich mit einem Restaurant in London etablieren möchte und sein Bruder Andrea um seine Ehe bangt. Doch die Schwierigkeiten eröffnen auch neue Wege. Denn in der Kleinstadt seiner Kindheit trifft Marco seine erste Liebe wieder, Isabella. Eine bittersüße Familiengeschichte all’italiana.


An der Kriminalromanfront geht es derweil mit dem Klassiker von Patricia Highsmith weiter: Der talentierte Mr. Ripley: Gibt es was Spannenderes, als in der Dolce Vita einem armen Nobody wie Tom Ripley beim Verbrechen zuzusehen? Wer das Buch schon gelesen hat, darf sich darauf freuen, dass mit der Serie Ripley von Showtime bald eine neue Verfilmung ansteht. Mit Andrew Scott (Fleabag, Sherlock) in der Rolle des Tom Ripleys.

Der talentierte Mr. Ripley
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Der talentierte Mr. Ripley

Herausgegeben von Paul Ingendaay und Anna von Planta. Aus dem amerikanischen Englisch von Melanie Walz. Mit einem Nachwort von Paul Ingendaay und einer editorischen Notiz von Anna von Planta
Unbeschwerte Dolce Vita: Das ist das Leben, von dem Tom Ripley in seinem New Yorker Kellerloch träumt – und das sein Schulfreund Dickie Greenleaf führt. Dickies Vater, ein reicher Reeder, bittet Tom, nach Italien zu fahren und seinen ›verlorenen Sohn‹ nach Amerika zurückzuholen: ein Traumauftrag für einen armen Nobody wie Tom. Noch ahnt niemand, wie weit Ripley gehen wird, um für immer zu Dickies Welt zu gehören. 40 Jahre nach René Cléments Kultverfilmung mit Alain Delon (›Nur die Sonne war Zeuge‹) drehte Oscar-Preisträger Anthony Minghella 2000 ein Remake (›Der talentierte Mr. Ripley‹) mit Matt Damon.

Sehnt man sich aber nach einem Stadt-Krimi, und will vom fiktionalen Ort Mongibello ins reale Florenz, dann gibt es im Genre nichts Herausragenderes als Magdalen Nabb. Tod einer Queen wurde vom Diogenes im aktuellen Programm neu herausgegeben, aber auch jeder andere Fall von Guarnaccia hat es in sich. Wieso nicht ein Buch per Karte und Handlungsort aussuchen?

Tod einer Queen
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Tod einer Queen

Guarnaccias siebter Fall
Aus dem Englischen von Matthias Fienbork

Der Parco delle Cascine am rechten Arnoufer war früher das Landgut der Medici. Heute verkehrt dort bei Nacht die Szene. Als eine Dragqueen ermordet aufgefunden wird, wollen alle an einen Schuldigen aus dem Milieu glauben. Doch Maresciallo Guarnaccia versucht nach Kräften – auch wenn die Welt des Todesopfers ihm fremd ist und er Schwierigkeiten hat, sie zu entschlüsseln –, jemanden, von dessen Unschuld er überzeugt ist, vor dem Gefängnis zu bewahren.


Was ganz anderes gibt es nur an einem anderen Ort in einer anderen Zeit. Piemont, in den 1940ern ...
»Mal traurig, mal lustig, überraschend und anrührend« (Stern, Hamburg) ist dieses spezielle Buch von Raffaella Romagnolo.

Bella Ciao
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Bella Ciao

Aus dem Italienischen von Maja Pflug

Piemont, 1946. Giulia Masca kommt als gemachte Frau zurück in das Städtchen ihrer Kindheit, wo sie noch eine Rechnung offen hat. Vor fünfzig Jahren wurde sie von ihrer besten Freundin und ihrem Verlobten hintergangen, weshalb Giulia die Flucht ergriff und sich in New York eine Existenz aufbaute. Nun will sie ihre Freundin wiedertreffen – wie werden sie sich gegenübertreten?


Zwei Stunden Zugfahrt von Piemont entfernt liegt Mailand. Und auch für dieses Reiseziel haben wir den richtigen Roman: Wenn ich wiederkomme. Die herzzerreißende und nachdenklich stimmende Geschichte von Marco Balzano, dem Autor hinter dem Bestseller Ich bleibe hier.

Wenn ich wiederkomme
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Wenn ich wiederkomme

Aus dem Italienischen von Peter Klöss

Sie lassen die eigene Familie zurück, um sich um fremde Menschen zu kümmern – die Frauen aus Osteuropa. Daniela ist eine von ihnen. Sie arbeitet in Mailand, rund um die Uhr, ist zuverlässig und liebevoll als Pflegerin und als Kinderfrau. Doch je mehr sie fremden Familien hilft, desto heftiger vermisst sie die eigenen Kinder. Als ihrem heranwachsenden Sohn etwas zustößt, muss sie eine Entscheidung treffen.


Und doch, auch wenn man es sich vorgenommen hat, klappt es manchmal nicht so ganz. Kommt man bei Pasta und Pizza, bei Kolosseum und schiefem Turm, zwischen buon giorno und buona notte nicht so richtig zum lesen? Das verstehen wir (so halb). Deswegen kommt auf die Liste auch noch eine Anthologie, welche die besten Geschichten in Häppchenform aufbereitet: Perfekt für die letzten zehn Minuten vor dem Lichtlöschen.

Gefährliche Ferien – Italien
Im Warenkorb
Download Bilddatei
In den Warenkorb

Gefährliche Ferien – Italien

mit Donna Leon und vielen anderen
Ausgewählt von Silvia Zanovello
Vor italienischen Traumkulissen lässt sich gut leben – aber auch elendiglich sterben. Oder vor Angst zittern. Doch nicht nur von Mafiabossen und Kriminellen droht Gefahr, sondern auch von Autofahrern und Badegästen. Geschichten aus allen Ferienregionen des Bel Paese; von Donna Leon, Andrea De Carlo, Carlo Lucarelli und vielen mehr.