Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Milde Gaben — Platz 1 Spiegel-Bestsellerliste!
Drei Fragen an Donna Leon

Der neue Brunetti-Fall ist endlich da: Milde Gaben von Donna Leon, der 31. Fall für Commissario Brunetti, erobert nur eine Woche nach Erscheinen (25. Mai 2022) die Spitze der Spiegel-Bestsellerliste.   

Bei seinem aktuellen Fall holt die Vergangenheit Cormissario Brunetti ein: Elisabetta Foscarini, eine Jugendfreundin und immer noch eine Schönheit, taucht eines Tages in der Questura auf. Könnte Brunetti für sie verdeckt ermitteln, wer ihre Tochter bedroht? Schon fast tut er das ganze als übertriebene mütterliche Vorsorge ab, doch da kommt es zu einem Überfall, der menschliche Abgründe offenbart.

Im Diogenes-Kurzinterview spricht Donna Leon über die Ähnlichkeiten zwischen sich und Brunetti und denkt darüber nach, was es für ihren Protagonisten heißt, älter zu werden.

Foto: Gaby Gerster © Diogenes Verlag

Erzählen Sie uns in einem Satz etwas über Milde Gaben, den 31. Fall mit Commissario Brunetti. Worum geht es?
Donna Leon: Im neuen Buch geht es um das Thema Gier und warum Menschen sich davon beherrschen lassen.

Menschliches Verhalten zu beobachten und über unsere Gesellschaft nachzudenken, das braucht Brunetti wie die Luft zum Atmen. Geht es Ihnen genauso?
Donna Leon: Ich bin immer wieder überrascht, wenn man mir sagt, ich würde meine Nase in Angelegenheiten stecken, die kein Europäer ansprechen würde. Ich würde persönliche Fragen stellen, wolle etwas über die anderen herausbekommen. Vielleicht liegt es daran, dass ich Amerikanerin bin. Oder aber ich bin einfach auf Menschen neugierig und möchte wissen, warum sie so handeln und denken, wie sie es tun.

Brunetti kommt in die Jahre. Wird er auch weiser?
Donna Leon: Ja, Brunetti wird älter; ob er auch klüger wird, weiß ich nicht. Nachdenklicher ist er bestimmt, auch wenn das keine Garantie für Weisheit ist: Gedanken sind schließlich nur Gedanken, sie müssen nicht unbedingt klug oder richtig sein. Mit Sicherheit neigt er jetzt mehr dazu, in Frage zu stellen, was ihm als Wahrheit aufgetischt wird. Und das ist doch keine schlechte Angewohnheit, oder?

Milde Gaben
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Milde Gaben

Commissario Brunettis einunddreißigster Fall

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, arbeitete als Reiseleiterin in Rom und als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin und Dozentin im Iran, in China und Saudi-Arabien. Die Brunetti-Romane machten sie weltberühmt. Donna Leon lebte viele Jahre in Italien und wohnt heute in der Schweiz. In Venedig ist sie nach wie vor häufig zu Gast.

Milde GabeneBook | Hörbuch | Hörbuch-Download