Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Irene Vallejo im Gespräch über ihren Bestseller ›Papyrus‹

Die Journalistin Irene Vallejo landete mit Papyrus in ihrem Heimatland Spanien 2021 einen Megabestseller. Zu den frühen Fans zählten Größen wie Mario Vargas Llosa und Alberto Manguel, Plakate der Spanierin zierten die U-Bahn-Schächte der Pariser Metro und die New York Times schwärmte: 

»Ein geniales, universelles, einzigartiges Buch.« The New York Times

Kein Wunder, denn der einzigartige Essay über die Geschichte des Buchs – oder besser – über die Menschen, die Bücher machten, schrieben, schützten, für sie kämpften, sie sammelten oder verbreiteten, liest sich wie ein Abenteuerroman und bietet Einblick in eine so akribische wie leidenschaftliche jahrelange Recherchearbeit, die ihresgleichen sucht. Im Interview erzählt uns die passionierte Buchliebhaberin mehr über die Entstehung und die Besonderheiten von Papyrus



Frau Vallejo, wie kam es zu ›Papyrus‹?

Als ich anfing, Papyrus zu schreiben, war meine Absicht, den Genuss der Lektüre mit der Suche nach Wissen zu verbinden. Mein Buch ist ein literarisches Experiment, das Fakten mit Lebensläufen verknüpft, mit der Rekonstruktion ferner Epochen, Ausflügen in die Welt des Kinos und der Literatur, Reflexionen, Humor, Verbindungen zu unserer Gegenwart, Reiseberichten, Staunen und Entdeckung. Ich habe versucht, den Enthusiasmus und die Leidenschaft hochzuhalten, die Geschichten seit jeher in mir wachrufen. 



Was hat Sie bei der Recherche besonders überrascht?

Eine der faszinierendsten Entdeckungen war dabei die intellektuelle Rolle, die Frauen in der Antike gespielt haben, ganz anders, als es herkömmlicherweise dargestellt wird. Und das in einer Zeit, die der weiblichen Kreativität so feindselig gegenüberstand. Also befragte ich die Quellen, die Texte und archäologischen Funde nach der flüchtigen Spur von Schriftstellerinnen, Philosophinnen, Wissenschaftlerinnen und Lehrerinnen. Papyrus ist eine Geschichte des Wissens im Zeichen von Risiken, Reisen und Erfindungen, und Frauen sind darin mehr als eine Fußnote oder Randbemerkung am Ende des Kapitels, sie sind die Protagonistinnen – an der Seite so vieler Männer, versteht sich. Sie haben in einem großen Abenteuer die Bücher gegen die Zerstörung und das Vergessen verteidigen. In meinem Buch beleuchte ich wenig bekannte Facetten bedeutender historischer Persönlichkeiten, etwa die Tatsache, dass Alexander der Große auf seinem großen Eroberungszug seine Homer-Rollen mitführte, oder den gewaltigen bibliophilen Appetit Kleopatras. Aber besonders gerne bin ich den Spuren einer weitverzweigten Familie gefolgt, die überwiegend anonym blieb: Erfinder, Schreiberinnen, Buchmaler, Bibliothekarinnen, Übersetzer, Buchhändlerinnen, Hausierer, Lehrerinnen, weise Männer und Frauen, Spione, Verleger, Rebellen, Reisende, Nonnen, Sklaven, Abenteurerinnen und Drucker, Menschen, deren Namen zumeist unbekannt sind, die uns jedoch den Schatz der Bücher überliefert haben. Ein erstaunlicher Erfolg, Grundlage der bedeutendsten Errungenschaften unserer Welt, all dessen, was Licht verbreitet. 


Ein Buch für Bücherliebhaber:innen, in Leinen gebunden mit Lesebändchen und wunderschönem Cover – jetzt reinlesen oder gleich kaufen:

Papyrus
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Papyrus

Die Geschichte der Welt in Büchern
Aus dem Spanischen von Maria Meinel und Luis Ruby

Das Buch ist eine der schönsten Erfindungen der Menschheit. Bücher lassen Worte durch Zeit und Raum reisen und sorgen dafür, dass Ideen und Geschichten Generationen überdauern. Irene Vallejo nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise durch die faszinierende Geschichte des Buches, von den Anfängen der Bibliothek von Alexandria bis zum Untergang des Römischen Reiches. Dabei treffen wir auf rebellische Nonnen, gewiefte Buchhändler, unermüdliche Geschichtenerzählerinnen und andere Menschen, die sich der Welt der Bücher verschrieben haben.


Hardcover Leinen
752 Seiten
erschienen am 27. April 2022

978-3-257-07198-6
€ (D) 28.00 / sFr 37.00* / € (A) 28.80
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als

Übersetzt von Luis Ruby, mit freundlicher Unterstützung der Acción Cultural Española.

Logo acción cultural española